Großer Erfolg beim Wettbewerb „Die schönsten Bücher Österreichs“ 2015

Bedeutende Auszeichnung für die Kunden und Mitarbeiter von Grasl FairPrint.

Aus einer Vielzahl an Einreichungen wurden vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt die 15 Schönsten Bücher ausgezeichnet. Drei davon wurden von Grasl FairPrint hergestellt und produziert. Die Buchproduktionen „Die Fäden der Macht“ (Kunsthistorisches Museum) und „Die Welt im Spiel“ (Brandstätter Verlag) erhielten zudem den Staatspreis für das Schönste Buch Österreichs 2015.

Die Bücher

Den Staatspreis in der Kategorie Allgemeines Sachbuch gewann das Buch „Die Welt im Spiel” von Ernst Strouhal, herausgegeben von der Universität für angewandte Kunst Wien/Christian Brandstätter Verlag, gedruckt von Grasl FairPrint, gestaltet von Christian Schienerl.

Den Staatspreis in der Kategorie Ausstellungskatalog gewann das Buch „Die Fäden der Macht“, Kunsthistorisches Museum, herausgegeben von Sabine Haag, gedruckt von Grasl FairPrint, gestaltet von Michaela Noll.

Das Buch „Maruša Sagadin“, herausgegeben von Christian Hoffelner und Maruša Sagadin, gedruckt von Grasl FairPrint und gestaltet von CH Studio Wien wurde als eines der Schönsten Bücher Österreichs in der Kategorie Künstlerbuch ausgezeichnet.

„Großartige Auszeichnung“

Über die Bedeutung gedruckter Bücher besteht bei Karl Grasl von Grasl FairPrint kein Zweifel. „Gerade in Zeiten einer überbordenden Nutzung digitaler Medien, bekommt das gedruckte Buch einen immer höheren Stellenwert. Das optische, haptische und sensorische Erlebnis beim Betrachten und Lesen eines Buches, erzeugt ein besonderes Wohlgefühl, das in unserer schnelllebigen Zeit immer wichtiger wird. Und wenn gleich zwei von Grasl FairPrint hergestellte Bücher zu den „Schönsten Büchern Österreichs“ gehören, ist das eine großartige Auszeichnung.“

Fotos der Preisverleihung