Auszeichnung für Grasl FairPrint

Seit der Vorwoche zählt Grasl FairPrint zu jenen ausgewählten Unternehmen, welche die Kriterien für das österreichische UND europäische Umweltzeichen (Eco-Label) erfüllen.

Die Geschäftsführer sehen darin eine Bestätigung und Auszeichnung ihres eingeschlagenen Weges, der Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Fairness zu Mensch & Umwelt in den Vordergrund stellt.

Transparenz und Offenheit

Jedes Jahr unterzieht sich das Unternehmen auch der strengen EMAS-Prüfung. „Wir veröffentlichen jährlich eine Umwelterklärung, um unsere Aktivitäten zum Thema Mensch & Umwelt im Rahmen unseres Umweltmanagementsystems offenzulegen. Transparenz und Offenheit halten wir für wichtige Kriterien, um die Ernsthaftigkeit eines Unternehmens im Bereich Nachhaltigkeit nachzuweisen“, meint Geschäftsführer Walter Grasl.

„Wir sind überzeugt, dass diese unternehmerische Verantwortung mittel- und langfristig ein wichtiger Bestandteil des Unternehmenserfolges ist.“, so Geschäftsführer Karl Grasl.

Rupprechter: „Echte Vorreiter“

„Träger des Eco-Labels sind echte Vorreiter, die nachhaltiges Wirtschaften mit unternehmerischem Erfolg verknüpfen“, so Bundesminister Andrä Rupprechter in seiner Festansprache bei der Verleihung der Auszeichnungen.

„Die Umweltzahlen beweisen es: Das Gesamtkonzept „Fair zu Mensch & Umwelt“ spart Energie, schont Ressourcen, reduziert Abfälle, schützt die Umwelt, erhöht die Kundenzufriedenheit, sichert Qualität, senkt Kosten, gibt Sicherheit, fördert Mitarbeiterzufriedenheit und sichert Arbeitsplätze“, erklären Walter und Karl Grasl mit Überzeugung.