FAQs

Fragen, die oft gestellt werden

Auf welchen Datenträgern können Daten beigestellt werden?

DVD, Blu-ray Disk, CD, Speicherkarten (SD, CF, XD/SM, MS), USB-Sticks, Firewire-Festplatten.


 

In welchem Format können Daten beigestellt werden?

Wir verfügen in unserer Druckvorstufe über alle gängigen Satz- und Grafikprogramme.
Hilfestellung, wie Sie PDF-Dateien beistellen, finden Sie hier


 

Worauf ist bei Dateinamen zu achten?

Geben Sie den Dateien eindeutig zuordenbare Namen und verwenden Sie keine Sonderzeichen, sondern nur a-z, A-Z und 0-9. Sonderzeichen können auf bestimmten Serversystemen zu Problemen führen.


 

Was muss alles bei offenen Daten mitgeliefert werden?

In Adobe Indesign und Quark XPress verwenden Sie bitte die Verpacken/Sammeln-Funktion. Bei anderen Programmen sind die Layout-Datei, alle Schriften, Grafik- und Bilddateien vollständig mitzuliefern. Bei fehlenden Dateien können wir den Auftrag nicht bearbeiten. Liefern Sie uns bitte immer einen letztgültigen Ausdruck (1:1) mit, damit wir das Ergebnis der Ausgabe überprüfen können.


 

Worauf muß ich bei meinen Scans achten?

Scannen Sie Ihre Abbildungen bei 100 % mit ca. 300 bis 450 dpi ein, Farbmodus CMYK. Die minimale Auflösung sollte bei 200 dpi liegen.
Strichabbildungen mit ca. 1200 dpi, minimal mit 600 dpi.


 

Worauf muss ich bei Mailings achten?

Sie müssen bei Adressdaten für Mailings und Aussendungen die Richtlinien der Österreichischen Post AG beachten. Um eine fehlerfreie und rasche Adressierung zu gewährleisten, finden Sie die wichtigsten Anforderungen kurz zusammengefasst unter Adressdaten für Mailings.